Freitag, 28. September 2018

Infos zum JCON Training-Day am 12. Oktober

Im Anschluss an die JCON 2018 Hauptkonferenz findet am Freitag, 12. Oktober 2018 der JCON 2018 Training-Day mit 5 hochkarätigen Schulungen statt. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 20 Teilnehmer je Schulung begrenzt.


Functional Reactive with Core Java

Trainer: Sven Ruppert

There are a lot of reactive frameworks in the field, some with functional languages for the JVM. But Java8, Java9 and Java10 give you both. But how you could combine this and use this without adding the next big framework to your project? We will have a Core Java journey to explore a lot of nice possibilities based on the the JDK.

Teilnahmegebühr: 199,00 € zzgl. 19% MwSt. | Jetzt buchen


Ultraschnelle Realtime-Applikationen und Microservices mit JetstreamDB

Trainer: Christian Kümmel, Florian Habermann und Sebastian Späth


JetstreamDB ist die erste native Storage-Engine für die JVM. JetstreamDB ermöglicht es, jeden beliebigen Java Objekt-Graphen aus dem Hauptspeicher auszulesen, diesen persistent zu speichern, partiell upzudaten und bei Bedarf dynamisch zurück in den Hauptspeicher zu laden.
Dadurch ergeben sich im Vergleich zu konventionellen Datenbanken enorme Vorteile: Entwickler müssen nur noch 1 Datenmodell entwickeln und pflegen – nur noch Java Klassen, völlig freies Designen des Objektmodells möglich, keine Einschränkungen durch Ableitungen von bestimmten Klassen, keine Annotations, kein Mappen von Java Klassen auf proprietäre Datenbank-Datenstrukturen mehr, dadurch kein OR-Mapping und kein JPA-Framework mehr nötig, keine proprietäre Query-Language, sämtliche Abfragen via Java Streams direkt auf dem Java Objektgraphen im Memory, ultraschnelle Suchergebnisse die durch den JIT-Compiler der JVM zusätzlich optimiert und beschleunigt werden, 100% typsicherer Javacode, kein zusätzliches Caching-Framework mehr nötig, verblüffend einfache Implementierung.
In dieser Schulung lernen Sie wie JetstreamDB funktioniert, wie Sie Ihr Objektmodell für verschiedene Anwendungsfälle effizient designen können, wie Sie Daten speichern, laden und updaten, wie Sie den Hauptspeicher optimal nutzen, wie Sie Ihre File-Storage effizient verteilen, wie Sie Speicherprozesse parallelisieren und durch optimale Hardware-Nutzung beschleunigen, wie Sie mit verschiedenen Versionsständen Ihrer Klassen umgehen, welche Architekturen mit JetstreamDB möglich und sinnvoll sind, wie JetstreamDB intern funktioniert, u.a. Serialisierung, JetstreamDB Garbage-Collector, Class-Versioning etc. und erhalten darüber hinaus viele Tipps für den Einsatz in der Praxis.

Teilnahmegebühr: 0,00 € zzgl. 19% MwSt. | Jetzt buchen


Let's have some fun with chat bots!

Trainer: Marcus Fihlon

In diesem Workshop wirst von Grund auf einen vollständigen Chatbot für Telegram implementieren. Unser Bot wird in der Lage sein, Nachrichten von anderen Telegram Nutzern entgegen zu nehmen, zu analysieren und eine entsprechende Antwort zu senden. Die Nachrichten können auch formatiert sein und Fotos, Dokumente oder Koordinaten enthalten. Um den Spass abzurunden, werden wir eigene Buttons einbinden und sogar eine eigene Tastatur definieren. Ziel des Workshops ist es, dass jeder Teilnehmer das Rüstzeug zum Entwickeln eines Chatbot kennen gelernt hat und damit einen leichten Einstieg in dieses sehr interessante Thema findet.

Teilnahmegebühr: 199,00 € zzgl. 19% MwSt. | Jetzt buchen


Fn start - Serverless mit Project Fn

Trainer: Anton Epple

>Fn start ...und los geht's! Project Fn, Oracle's brandneues Serverless Angebot ist Docker-basiert und läuft -anders als die Konkurrenz von Amazon und Google- auch im eigenen Rechenzentrum. Bring Deinen Laptop mit und entwickle spannende Anwendungen mit Java Champion Anton Epple. Wir entwickeln in diesem Workshop Java-Backend-Applikationen mit Microservices und Oracle Project Fn (FaaS). Dabei testen wir auch verschiedene Frontend-Anbindungen wie JavaScript-Single Page Applications (SPA) und Mobile Apps und deployen die Anwendungen dann in einen Kubernetes Cluster und in die Oracle Cloud.

Teilnahmegebühr: 199,00 € zzgl. 19% MwSt. | Jetzt buchen


Testing Day

TEIL 1 - High Five - Testgetriebene Entwicklung mit JUnit 5

Trainer: Nikolas May

JUnit 5 behauptet von sich den Grundstein für ein aktuelles entwicklerseitiges Testen zu legen. Doch was benötigt man alles um schnell solide Tests zuschreibe?

In diesem Workshop wird testgetriebene Entwicklung (TDD) und neue Features von JUnit 5 vorgestellt und mit Übungen vertieft. Der Workshop eignet sich sowohl für JUnit Anfänger als auch Fortgeschrittene.


TEIL 2 - Mutation Test Driven Design

Trainer: Johannes Dienst und Florian Kämmerer

Test Driven Design (TDD) ist ein wichtiges Werkzeug, um testbaren und qualitativ hochwertigen Code zu erzeugen. Der erzeugte Sourcecode ist in der Regel durchdachter und strukturierter.
Zusätzlich erhält man durch die vorhandenen Tests eine hohe Testabdeckung. Refaktorisierungen sind dadurch sicher durchführbar.
Doch die Testabdeckung ist ein zweischneidiges Schwert. Suggeriert eine Testabdeckung von 100%, dass die Tests in der Lage sind die gefürchteten Regressionen zu erkennen? Was, wenn ich alle Assertions entferne? Die Testabdeckung bleibt weiterhin bei 100%! Wir brauchen also eine Methode, um die Qualität der Tests zu bestimmen.
In diesem Kata werden die Teilnehmer als Erstes an einer Aufgabe die Anwendung von TDD üben und deren Vorteile kennenlernen. Dazu wird zuerst eine Einführung in diese Technik gegeben, um anschließend selbst die Aufgabe zu lösen. Anschließend wird die Technik des Mutationstestens vorgestellt, mit der es möglich ist, die Qualität einer Testsuite zu messen.

Am Ende des Katas wissen die Teilnehmer, wie sie TDD sinnvoll einsetzen und die Qualität einer Testsuite nachhaltig mit Mutationstests verbessern.

Teilnahmegebühr: 199,00 € zzgl. 19% MwSt. | Jetzt buchen


Veranstaltungsort: ORACLE Deutschland, Rolandstraße 44, 40476 Düsseldorf

Die Teilnahme kostet 199,00 Euro zzgl. 19% MwSt.
Die Teilnahme an der JetstreamDB Schulung ist kostenlos.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen